Johannisbeersträucher zum Tag des Baumes

Wie in den Vorjahren so durften wir uns auch in diesem Jahr wieder von der Gemeinde ein „Wunschgewächs“ bestellen, das wir auf unserem Schulgelände gemeinsam mit Herrn Bürgermeister Langhans anpflanzten. Zusammen mit unseren (Ehren-)Gästen feierten wir bei bestem Wetter ein schönes Frühlingsfest, in dessen Mittelpunkt die Anpflanzung stand.

Die erste Klasse trug das Gedicht „Der Frühling“ vor.

Mit der zweiten Klasse ließ der Frühling – gemäß Eduard Mörikes Gedicht – sein blaues Band wieder durch die Lüfte flattern. Dabei präsentierten die Kinder das Gedicht sowie einen Poi-Tanz.

Die Informationen zu den Johannisbeersträuchern erläuterten die Schülerinnen und Schüler der vierten Klasse in gewohnt souveräner Weise. Nachdem sie ihr umfangreiches Wissen zu Herkunft, Arten  und Pflege der Sträucher mitgeteilt hatten, durften die Viertklässler zusammen mit Bürgmeister Langhans die Pflanzen einsetzen.

In seinen Grußworten erinnerte Herr Langhans daran, gut auf die Sträucher zu achten und sie entsprechend den Informationen zu pflegen.

Auch die dritte Klasse hatte für die Gäste einen Tanz einstudiert. Zu dem Lied „lemon tree“ sangen und tanzten die Schülerinnen und Schüler frisch in den Frühling hinein.

Zum Schluss des gelungenen Festes  sangen und spielten alle gemeinsam zwei Abschlusslieder.

 

Die Schulfamilie bedankt sich für die Spende und freut sich bereits jetzt auf die Ernte der Johannisbeeren und die Pflanzung im nächsten Jahr.