Danksagung unserer Schulleiterin Sigrid Braun zu ihrem Abschied

Am Ende meines Schullebens bringen Guy de Maupassants Worte:
„Es sind die Begegnungen mit Menschen, die das Leben lebenswert machen“,
am vortrefflichsten zum Ausdruck, was mein Leben bereichert hat. Dafür bin ich unendlich dankbar. Um meine Dankbarkeit möglichst vielen zu zeigen,
entschied ich mich für zwei Feiern. Bei der ersten waren Menschen meine Gäste, denen ich im Laufe meines Schullebens begegnet bin und die auf verschiedene Weise mein Leben bereichert haben.
Meine zweite Feier am 17.2.17, meinem letzten Schultag, galt meiner Schulfamilie mit allen Klassen und allen Klassenelternsprechern und noch einigen „Begegnungen“ mehr, denen ich ebenfalls danken wollte. Die wunderbare Schulgemeinschaft in Röthenbach zu verlassen fällt mir schwer. Verantwortliche in den Behörden haben es mir jedoch leicht gemacht, in den Ruhestand zu gehen.
Bereits bei der ersten Feier aber genauso bei der zweiten Verabschiedung war ich überwältigt von der Zuneigung und Wertschätzung, die mir meine Schulfamilie auf vielfältige Weise zeigte und entgegenbrachte. Ich empfand es immer als eine enorme Leistung was wir in unserer kleinen, sehr harmonischen, konstruktiven und engagierten Gemeinschaft – oft mit Zusammenarbeit der Eltern und anderen uns wohlgesonnenen Einrichtungen – erreicht haben. Mit den Ideen und Umsetzungen für meine Verabschiedung haben sich mein kreatives Kollegium, die Schülerinnen und Schüler meiner Schule wie auch der Elternbeirat wirklich übertroffen und mich sehr berührt. Es war eine wunderbare Verabschiedung, nochmals ganz herzlichen Dank für alles und ich werde immer gerne an die Zeit denken, die ich mit meinen Kolleginnen, mit Röthenbachs Schülerinnen und Schülern und Eltern verbracht habe.